Andreas-Revue 2017

Ein Dankeschön an alle ungesehenen Akteure

Die Andreas-Revue würde es so nicht geben, wenn nicht im Hintergrund eine Vielzahl von helfenden Händen agieren würden. Und genau bei diesen möchte sich der FB Musik in diesem Jahr besonders bedanken. Da ist z.B. Frau Engel zu nennen, die sich seit Jahren um die Eintrittskarten kümmert oder Herr Heidenreich, der auch in diesem Jahr den Sporttheorie-Kurs überzeugen konnte, das Security-Team zu bilden. Vielen Dank an Frau Grytz, ohne sie würden keine Gäste eingeladen werden,, die Programme nicht gedruckt und keiner würde sich um die vielen „Kleinigkeiten“ kümmern.
Als wir Frau Koepsell fragten, ob sie Lust hätte, mit ihrem DS-Kurs eine Szene aufzuführen, kam ohne Zögern ein „Ja, gern!“ Wer die Aufführung gesehen hat, weiß, dass auch die Schüler großen Spaß am Spielen hatten, die Zuschauer hervorragend unterhalten haben.
Eine Revue ohne ordentliche Technik kenne ich noch aus meinen ersten Jahren an der Schule. Dass wir jetzt eine Technik-AG haben, in der solche engagierten Schüler, wie z.B. Julius Seidel und Loic Kliemann arbeiten, ist großartig. Wir stolpern nicht mehr über mit Klebeband fixierte Kabel und auch die hinteren Reihen konnten in diesem Jahr erstmalig die Klavierspieler auf die Wand projiziert sehen.
Das Bühnenarbeiterteam möchte ich noch unbedingt erwähnen. Janis Härich und Arthur Biemann, die nun schon das vierte Mal dabei sind, leiten mittlerweile fast eigenständig das Team an. Herzlichen Dank !
Ich bin mir ziemlich sicher, dass es auch im nächsten Jahr wieder eine Revue geben wird, denn während der Proben haben ich solche Sätze gehört, wie: „Wollen wir nicht nächstes Jahr …” oder „Was haltet ihr davon, wenn wir das nächste Mal …”.
Der FB Musik (H. Götze, FL)