Business@school

Angebote

  • Grundkurs (nur in Klasse 11)

Exkursionen

  • Besuch des Bundesministerium für Wirtschaft und Innovation

Besonderheiten

  • Enge Zusammenarbeit mit der Boston Consulting Group
  • Kontakt zu Unternehmer_Innen und Unternehmensberater_Innen, die den Lehrenden beratend zur Seite stehen.

Lehrinhalt

Die Schülerinnen und Schüler finden sich in Teams zusammen und erstellen in drei Phasen jeweils eine Präsentation. Anschließend wird mithilfe externer Juroren (BWL-Dozent, Unternehmer, Alumni) jeweils ein Sieger gekürt.

Phase 1 – Analyse eines börsennotierten Unternehmens

  • Schülerinnen und Schüler analysieren selbstständig mit Hilfe der Betreuer aus der Wirtschaft und mittels den online gestellten Geschäftsberichten ein Unternehmen, welches sich an der Börse befindet.
  • Es werden national drei Sonderpreise für die besten Präsentationen vergeben.

Phase 2 – Analyse eines mittelständischen Unternehmens

  • „Wie verdient der Bäcker um die Ecke seine Brötchen?“ Dieser Frage und anderen gehen die Schülerinnen und Schüler in dieser Phase nach. Sie analysieren ein Unternehmen aus ihrer Region und verstehen wirtschaftliche Abläufe. Im Idealfall geben sie dem Unternehmen Beratertipps, wie das Unternehmen sein Potential weiter ausbauen kann

Phase 3 – Entwerfen einer eigenen Geschäftsidee und Gründung eines eigenen Unternehmens

  • Schülerinnen und Schüler entwickeln mit Hilfe der „Design Thinking“ Methode eine neue Geschäftsidee. „Wo gibt es im Alltag Probleme?“, „Was kann besser gemacht werden?“, „Was dient uns als Erleichterung?“ Auch in dieser Phase werden die Schülerinnen und Schüler von externen Wirtschaftsberatern betreut. Gemeinsam wird ein Business-Plan für die nächsten fünf Jahre erstellt.
  • Im Schulfinale halten die SuS eine Präsentation und die Juroren küren den Sieger, der das Andreas Gymnasium im Regionalfinale vertritt. Des Weiteren können sich alle Teams für drei Sonderpreise separat bewerben. (Sozial- Entrepreneur-Preis, Digital – Preis, Innovations-Preis)
Schulfinale im Bundesministerium für Wirtschaft

Regionalfinale

  • Im Regionalfinale treten die Schulsieger der einzelnen Schulen einer Region gegeneinander an und stellen ihre Geschäftsidee vor. Das Andreas-Gymnasium muss sich gegen die anderen Schulen aus Berlin, aber auch aus Brandenburg, Mecklenburg Vorpommern und Sachsen behaupten. Der Sieger darf dann zum Finale reisen. Bei einem Sieg winkt dem Team die Umsetzung ihrer Geschäftsidee mithilfe von Investoren.
Regionalfinale (2017)
Regionalfinale am Andreas-Gymnasium (2019)
Recall-Digital-Joker im Regionalfinale (2019)