19. Medienpreis der KinderNotHilfe

Seit 1999 zeichnet die KinderNotHilfe mit dem Medienpreis “Kinderrechte in der Einen Welt“ hauptberufliche Journalisten aus, die sich in ihren Beiträgen mit den Themen Kinderrechte und Kindesrechtsverletzungen beschäftigen. Das Andreas-Gymnasium stellte erneut vier Mitglieder der Kinderjury. Die Kinderjury bewertet Beiträge, die sich explizit an Kinder und Jugendliche richten und vergibt einen eigenen Preis.

Diskussion der Kinderjury. (Quelle: Christian Herrmanny)

Luca, Silja, Levis und Anna aus der Klasse 6.1 haben sich an mehreren Terminen mit vier anderen Kindern getroffen. Sie haben  gemeinsam die eingereichten Beiträge akribisch analysiert, neue Freunde gefunden und nach langen Diskussionen einen Sieger ausmachen können.

Am 03. November wurden die Sieger der insgesamt fünf Kategorien bekanntgegeben. Michel Abdollahi moderierte die Veranstaltung mit 400 Gästen. Mit dabei waren bekannte Persönlichkeiten wie Natalia Wörner, Heiko Maas, Gudrun Landgrebe, Jella Haase und Lena Gercke.

Die Gewinner und weitere Informationen finden Sie unter:
https://www.kindernothilfe.de/%C3%9Cber+uns/Presse/Pressemeldungen/Pressemitteilungen+2017/19_+Kindernothilfe_Medienpreis+verliehen-p-6730.html