Doppelter Erfolg beim Ultimate Frisbee

Am 25. Mai fand die 6. Berliner Schulmeisterschaft im Ultimate Frisbee statt. In der Altersklasse ab 9. Klasse starteten insgesamt 21 Teams, neben einigen Berliner Schulen waren auch Teams aus Brandenburg, Rostock und Leipzig dabei. Nachdem unsere Jungs in den vergangenen Jahren nicht in die ganz vorderen Ränge eingreifen konnten, (Platz 4 und 9) traten sie heute hochmotiviert zu ihrem letzten Turnier im Trikot des Andreas Gymnasiums an. Denn nur Nicola ist nächstes Jahr noch Schüler, während Olli, Paul, Felix, Johannes, Usama, Johann und Marcus gerade ihr Abitur bestreiten. Wir waren also sowohl vom Alter als auch von der Anzahl an Vereinsspielern den meisten Teams überlegen.

In den drei Spielen der Vorrunde und im Halbfinale zeigte sich dies mit deutlichen Siegen, wobei die Jungs sehr fair gespielt haben, bescheiden blieben und den gegnerischen Rookies Hinweise und Tipps gaben. Ultimate ist ein körperloses Spiel und wird ohne Schiedsrichter gespielt. Vielmehr lebt es vom sogenannten “Spirit of the Game”: Jede Entscheidung wird gemeinsam getroffen, das Spiel wird im Anschluss im Spiritkreis gemeinsam ausgewertet und jede Mannschaft schätzt im Nachhinein schriftlich die Regeleinhaltung, die Kommunikation und die Fairness beider Teams ein. Neben dem sportlichen Gewinner gibt es somit am Ende des Tages auch den Spirit-Sieger! Und in diesem Jahr schätzten unsere Gegner uns im Durchschnitt am besten ein und die Jungs konnten sich über viel Anerkennung und eine Frisbee-Scheibe freuen!

Im Finale wurden die Jungs dann auch sportlich zu Höchstleistungen herausgefordert, schließlich standen auf der anderen Seite die Mädchen und Jungen aus ihrem Verein. Es gab ein schnelles Spiel auf technisch und taktisch hohem Niveau, bei dem sich die Jungs des Andreas Gymnasiums sehr konzentriert zeigten, alles investierten und nach spannenden 20 Minuten am Ende mit 7:3 deutlich gewinnen konnten!

Eine souveräne sportliche Leistung wurde gekrönt durch den Fairness-Erfolg, Herzlichen Glückwunsch!

Frau Heuer