Exkursion zum Tegeler See

U-Bahnhof Alt Tegel hört sich für uns Friedrichshainer sehr weit weg und fremd an. Besonders, wenn es 8.30 Uhr am Morgen ist. Aber der Tegeler See ist näher, als man denkt. Eine ruhige, kleine und schöne Gegend, in der man anscheinend auch Unterricht auf dem See machen kann. Das ”Jugendforschungschiff” liegt direkt im kleinen Hafen und bietet ein entspanntes Unterrichtsklima.

Das Ziel unserer Exkursion war es zu erforschen, was im Ökosystem See alles zu messen, entdecken und zu sehen gibt. Dazu wurden wir in drei Kleingruppen geteilt, in denen wir in allen Bereichen der Naturwissenschaften gearbeitet haben: Kleingruppe Physik ist mit einem kleinen Boot auf das Wasser gerudert und hat Messungen rund um das Wasser betrieben; Kleingruppe Chemie hat im Seewasser nachgewiesen, wie viel Phosphat, Nitrat und andere chemische Stoffe im See enthalten sind; Kleingruppe Biologie hat das Wasser mikroskopiert und bestimmt, welche verschiedenen Planktonarten zur Zeit im See auffindbar sind. Die Beobachtungen jeder Gruppe haben wir in Protokollen festgehalten, die vom Team auf dem Schiff vorbereitet waren. Im Nachhinein war der ganze Kurs erstaunt darüber, was der Tegeler See f̈ür ein aktives und lebendiges Ökosystem ist. Auch Einflüsse, Probleme und Folgen auf das Ökosystem See wurden diskutiert und besprochen.

Schlussfolgernd war die Exkursion eine sehr gute Veranschaulichung über das Gelernte aus dem Unterricht und hat zur Klausurvorbereitung beigetragen! Der Kurs empfiehlt diesen Ausflug für 8€ an alle 11. Klassen weiter.

Emma Töpfer
Q2 GK-Bio Werner Mai/2017